Filme

4 Technologien, die die Filmindustrie verändern

Veröffentlicht am

Der Einsatz von Technologie ist in der Filmindustrie nichts Neues. Es wurde in der Vergangenheit verwendet, aber die Zukunft ist aufgrund der neuesten Innovationen auf diesem Gebiet ganz anders. Hier sind die Technologien, die die Filmindustrie heute verändern.

3D-Druck

Aus Sicht des Produktionsdesigns ist der 3D-Druck eine große Innovation. Es ist nun möglich, Setstücke für verschiedene Filme herzustellen. Diese Technologie wurde bereits in den Filmen Fast & Furious und Zero Dark Thirty verwendet. Die Raumschiffe von Avengers: Age of Ultron und The Guardian of the Galaxy wurden ebenfalls im 3D-Druck hergestellt.

Virtuelle Realität

Die Virtual Reality bietet den Zuschauern ein anderes Seherlebnis. Es ist ein neues Medium des Geschichtenerzählens. Die virtuelle Realität wird die Zuschauer in den Film eintauchen lassen.  Es hilft auch den Produktionsdesignern, indem es das gesamte Set mit Requisiten zeigt, noch bevor es tatsächlich gebaut wird.

Glasfreie 3D-Technologie

Jetzt müssen die Menschen eine Brille tragen, um 3D-Filme zu sehen. Aber bald werden Sie diese Filme ohne Brille sehen können. Auf diese Weise haben die Zuschauer ein besseres Filmerlebnis. Es wird erwartet, dass Avatar 2, das 2020 auf den Markt kommen soll, brillenlos in 3D erscheinen wird.

Autonome Drohnen

Filmemacher benutzen jetzt Drohnen, um ihre Filme zu drehen. Aber bald wird es autonome Drohnen geben, die auf der Grundlage des Algorithmus funktionieren werden. Es ist kein menschliches Eingreifen erforderlich. Drohnen eignen sich hervorragend für Luftaufnahmen, die ohne Hubschrauber bisher nicht möglich waren.

Diese neuen Technologien werden das Filmerlebnis noch besser machen. Die Zuschauer erhalten ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und die Filmemacher können ihre Kreativität besser entfalten.